Ahlams Delaila & SK Dayyan

13.03.2011 Foto - Kristina Krüger

Foto: Susanne Kruse

Sonntag, 06.03.2011 Ahlams Delaila hat einem korrektem Hengstfohlen das Leben geschenkt.

Der kleine Mann trägt den vielversprechenden Namen SK Dayyan.

Dayyan bedeutet im arabischen = Mächtiger Herrscher.

Aufgrund seiner Abstammung (von Mk Diabolo - von: Nadeshnij - von: Drug/Kossack studt/NL)

steht im eine zukünftige Karriere als Distanzpferd nichts im Wege.

Sein Vater MK Diabolo wird von seiner Besitzerin Susanne Kruse auf die HLP Distanz vorbereitet

und absolviert im März seinen 1. Distanzritt in Stuhr.

Ahlams Delaila steht jetzt seit dem 04.04.2010 bei Sk-Arabians, Susanne Kruse in Wittmund.

Delaila ist für 2011 von MK Diabolo gedeckt. Wir wünschen Ihr in ihrem neuen Zuhause alles Gute

und Ihrer neune Besitzerin Susanne Kruse viele, gesunde und Typvolle Fohlen aus Ahlams Delaia.

 

SK Dayyan hat sich sehr gut entwickelt!

Inzwischen hat er eine Stockmaß von 1.50m erreicht - er wird nicht klein bleiben.

Foto Jörg Krüger vom 06.03.2013

 
Saide Azousa und Sk Dayyan - 06.03.2012

linkes Foto by Jörg Krüger

rechtes Foto - schwarz/weiß vom 12.03.2013 by Kristina Krüger

 

SK Dayyan - 26. Februar 2014 - 2. mal longieren
Und Zack wird der Luke zum Reitpferd!

 


Im August 2009

Am 23.März 2009 hat Ahlams Delaila ein Stutfohlen

von Keb's Keemo (: bekommen. Die kleine Saide Ahlam hat sich sehr gut entwickelt

und entspricht unseren Erwartungen für ein Distanznachwuchspferd!

 


28.08.2007


Wir haben soviel arbeit in sie gesteckt und sie schenkt uns soviel vertrauen!
In 2008/09 wollen wir mit Ihr ein Fohlen ziehen mal schauen welcher
Hengst für Delaila in Frage kommt! :)

13.08.07

Leider hat sich herausgestellt, daß Delaila an einer alten Rückengeschichte laboriert
und aus diesem Grund keinen Reiter auf Ihrem Rücken duldet.
Wir hatten den TA und Ostepathen Herrn DR. Breiling aus Adendorf da.
Und er hat die Delaila ordentlich durchgeknetet. Seitdem ist die Lilo jetzt schon viel
entspannter und nicht mehr so histerisch. Beim Spazierengehen senkt sie den HAls abwärts
sie trägt jetzt Ihren Schweif auch nicht mehr so eingekiffen! sondern schön hoch und frei!
Mal schauen wie es nun weitergehen wird. Aber mit reiten da hat Jörg so seine Bedenken!
Am Anfang sah es bei Alice im Trainning auch sehr gut aus, aber wie Jörg dann auf Ihr sitzen
sollte ist Delaila regelrecht explodiert und sogar gestiegen. So etwas hatte Delaila bei uns
im Training nicht gezeigt. Schade, aber das ist uns dann zu Riskant, veilleicht findet sich
ein Platz für Delaila als Zuchtstute, da sie für Araberzüchter eine sehr
interessante Abstammung hat

20.06.2007
Da wir mit Delaila's ausbildung alleine nicht weiterkommen, werden
wir sie am Samstag zum Beritt nach Tollendorf/Göhrde bringen.
Mal schauen ob die Bereiterin Alice mit Ihr weiterkommt.

16.03.2007
Heute ist Jörg das 7. te mal auf Delaila geritten mit Kristina am Führstrickende.
Es wurde anhalten, Wendungen und ein wenig traben geübt. Delaila hat sich sehr
artig benommen und wir sind zuversichtlich sie demnächst dann auch mit ins Gelände
nehmen zu können. Leider läßt sie Jörg beim Aufsteigen noch nicht in den Steigbügel treten,
so muß er sich immer auf den Sattel schieben zum aufsitzen.

 

Am 12.11.2005 haben wir Ahlams Delaila gekauft. Sie ist eine ägyptisch gezogene Vollblutaraberstute.
Ihre Vorbesitzerin hatte uns darauf hingewiesen, daß Delaila nicht die Hinterhufe geben mag
und beim Hufeauschneiden nicht ruhig steht und schlägt.
Am Sonntag den 13.11. hat Jörg am morgen erstmal die Vorderhufe geschnitten und geraspelt.
Dann sind wir mit Nizena und Delaila eine Stunde spazieren gegangen.
Unterwegs hatte Jörg Delaila schon erzählt das nach so einem Spaziergang auch die Hufe
nachgesehen werden müssen. Gesagt getan, Jörg macht die Vorderhufe und dann hebt er die
Hinterhufe nacheinander auf. Alles bestens, es muß bei Delaila klick gemacht haben.
Am Nachmittag haben wir sie dann wieder mit Nizena auf den Putzplatz gestellt und Delaila's
Hinterhufe wurden von Jörg ausgeschnitten und geraspelt.
Wenn man bedenkt, daß diesem Tierchen die Hufe sicher 1/2 Jahr nicht gemacht wurden und wenn,
dann nur unter Sedierung(betäubung). Wir waren positiv Überrascht!

 

02.03.06 Delaila hat sich schon sehr gut bei uns eingelebt.
Inzwischen gibt sie anstandslos die Hufe, Decke an- und ausziehen
ist auch nicht mehr das Problem.
Sie läßt Jörg auch schon aufsitzen, nur das anreiten hat sie noch nicht begriffen.
Wir sind uns aber sicher, daß sie auch dieses noch verstehen wird.
Datenschutzerklärung
powered by Beepworld